Unsere Unternehmensperspektive

Wir leben in einer alternden Gesellschaft, das bringt viele neue Herausforderungen und auch Chancen mit sich. Unsere größte Chance dabei: Wir sind in einem Markt tätig, der in den nächsten 25 Jahren weiterhin gesichert wachsen wird. So etwas ist selten. Dieser Markt wird in den kommenden Jahren massive Veränderungen erfahren. Veränderungen, die aus heutiger Sicht nicht immer finanzierbar sein werden, die immer weniger Zeit und Ressourcen für so wichtige Themen wie Geborgenheit, Wertschätzung und Nähe ermöglichen werden.

Darum wollen wir diesen Markt menschlich neu mitgestalten. Themen wie Demenz und leistbare Formen der Betreuung und des Wohnens werden dabei eine herausragende Rolle spielen. Wir wollen dazu beitragen, die Sichtweise auf das Thema des Alterns und der Betreuung an sich in der Öffentlichkeit ein gutes Stück zu verändern. Gerade für uns – in der Tradition der Barmherzigen Schwestern handelnd – gilt es also unsere Überzeugung „Der Not der Zeit zu begegnen“ in solchen Zeiten des gesellschaftlichen Wandels umso mehr hoch zu halten. Heute würde man dazu wohl „innovativ sein“ sagen.

Wir haben diesen Weg „innovative Geborgenheit“ genannt. Wir wollen also in Zukunft jede Menge innovative Ansätze für mehr Geborgenheit entwickeln. Gemeinsam werden wir so neue Ideen, Modelle, Services und Wohnformen entwickeln. Unsere Vision dazu ist: Wir wachsen erfolgreich, in dem wir die Welt des Wohnens für Menschen mit Pflege und Betreuungsbedarf ein gutes Stück zum Besseren verändern.